X Factor 2011 – Sarah Connor, nimm dich vor der Konkurrenz in...

X Factor 2011 – Sarah Connor, nimm dich vor der Konkurrenz in Acht!

X Factor Logo (c) VOX
X Factor Logo (c) VOX

Im vergangenen Jahr ging X Factor zum ersten Mal in Deutschland auf Sendung. Damals noch mit “Starthilfe” vom Partnersender RTL. Doch in diesem Jahr muss das Castingformat auf VOX ohne diese Unterstützung zurecht kommen. Und auch ProSieben fährt mit The Voice of Germany schwere Geschütze auf.

X Factor Logo (c) VOX
X Factor Logo (c) VOX

Ach wie übersichtlich war doch die deutsche Castingshow-Fernsehlandschaft noch vor ein paar Jahren, als es lediglich Popstars, Deutschland sucht den Superstar und Das Supertalent gab. Im Jahr 2010 gesellte sich dann das von VOX und anfangs auch von RTL ausgestrahlte Format X Factor hinzu, welches ein völlig neues Niveau von Castingshows bieten wollte. Erstmals sollten doch tatsächlich die Stimmen und das Talent der Teilnehmer im Vordergrund stehen – wer hätte es gedacht – und nicht etwa deren Lebensgeschichten.

Und tatsächlich brachte X Factor im letzten Jahr ein paar sehr vielversprechende Künstler hervor, wie beispielsweise Anthony Thet, Marlon Bertzbach oder auch die Damen von Big Soul, um nur einige zu nennen. Nicht zu vergessen die Gewinnerin Edita Abdieski.

The Voice of Germany - Logo (c) ProSieben
The Voice of Germany - Logo (c) ProSieben

Heute geht es nun in eine neue Runde und wieder suchen Sarah Connor, Till Brönner und erstmals in der Jury Das Bo, welcher den Platz von George Glueck einnimmt, nach Talenten mit dem gewissen Etwas – dem sogenannten X Factor. Ob die diesjährige Staffel genauso erfolgreich wird, wie die vergangene, wird sich zeigen. Einfach wird es aber mit Sicherheit nicht. Erst recht nicht, wenn man den Start der neuen Castingshow auf ProSieben, The Voice of Germany, vor Augen hat. Denn auch dieses Format verspricht, genau wie X Factor im letzten Jahr, etwas ganz neues und innovatives zu sein. Also Sarah Connor, zieh dich schonmal warm an, denn dieser Herbst wird spannend!