X Factor 2012 – Für Willy Hubbard ist die Reise nun leider...

X Factor 2012 – Für Willy Hubbard ist die Reise nun leider vorbei

X Factor 2012 - Sarah Connor, Björn Paulsen, Willy Hubbard - Foto: (c) VOX/Ralf Jürgens
X Factor 2012 - Sarah Connor, Björn Paulsen, Willy Hubbard - Foto: (c) VOX/Ralf Jürgens

Nachdem sich am gestrigen Sonntag das Publikum von Richard Geldner verabschieden musste, ging es mit dem nächsten Duell bei X Factor weiter.

Als nächstes kamen die Jungs von Sarah Connor dran. Sie schickte zuerst Willy Hubbard, der in der vergangenen Woche mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, mit dem Song “Ordinary People” von John Legend auf die Bühne. H.P. Baxxter sieht in der Stimme von Willy Hubbard eine Bereicherung in der Show.

Sarah Connor ist es ziemlich wurscht, was Sandra Nasic über Willy Hubbard denkt. Willy Hubbard sieht in Björn Paulsen einen sehr schweren Gegner. Auf der Bühne begleitete sich Willy am Klavier und Sarah Connor schmolz förmlich dahin. Mit dem Auftritt von Willy war Sarah sehr zufrieden und würde sich sofort von ihm eine Platte kaufen. Sandra gefiel Willy wesentlich besser wie sonst und fand auch, dass er die Nummer von John Legend super gesungen hat und Moses Pelham war begeistert über die Performance. H.P. Baxxter meinte, dass er mit dem Song noch einmal mehr die Bandbreite zeigte und hatte zu Anfang auch Bedenken, dass der Song vielleicht zu hoch gegriffen war. Aber Willy überzeugte ihn vom Gegenteil.

Für Sarah Connor ist es auch ein wenig schwer, dass sie Björn gegen Willy antreten lassen musste. Sie war aber erleichtert, dass die Entscheidung nicht in ihren Händen liegt. Björn hätte nach dem letzten Auftritt am vergangenen Sonntag glatt eine Zigarette oder einen Schnaps gebraucht. Er wollte seine Eigenkomposition mit “Königin” singen und er fühlt sich auch besser, wenn er seine eigenen Songs spielt.

Sarah war nach seinem Auftritt wahnsinnig stolz auf Björn. Sandra konnte auch mit seinem Auftritt richtig etwas anfangen, weil es eine eigene Nummer war. Moses Pelham fühlte sich verbunden mit Björn, weil er eben eigene Songs darbieten kann, aber er konnte sich nicht entscheiden, wen er nun besser fand. Die Leidenschaft, die Björn entwickelt, findet er sehr gut. Ihn störte halt ein wenig, dieses Familie mit einbinden, und warnte  vor zu viel Persönlichem.

Gemeinsam mit Sarah Connor stellten sich Willy Hubbard und Björn Paulsen der Entscheidung, die Jochen Schropp zu verkünden hatte. Jochen fragte zuvor noch einmal die anderen Juroren. Moses gefiel Willy besser, H.P. Baxxter war für Björn und Sandra schloß sich H.P. Baxxter an, wobei sie die Stimme von Willy besser findet. Sie ist aber der Meinung, dass Eigenkompositionen einfach belohnt werden müssen und genau so sahen es offensichtlich auch die Zuschauer, die sich für Björn Paulsen entschieden.

Somit ist Björn Paulsen seinem großen Ziel noch ein Stückchen näher gerückt. Für Willy Hubbard war an dieser Stelle seine Reise leider vorbei.