X Factor 2012 – Hat Sarah Connor ihren Joker “verjubelt”?

X Factor 2012 – Hat Sarah Connor ihren Joker “verjubelt”?

X Factor - Abdul-Hadi Arslan - Foto: © VOX/Andreas Friese
X Factor - Abdul-Hadi Arslan - Foto: © VOX/Andreas Friese

In der gestrigen Folge von X Factor trat unter anderem auch Abdul-Hasi Arslan mit einem Song auf, den Moses Pelham einst für Xavier Naidoo schrieb, dessen Entdecker er auch war.

Schon relativ zügig setzte Sarah Connor ihr X und es folgte kurze Weile später das X von Sandra Nasic. Nur die männlichen Juroren hielten sich bedeckt und da nutzte es Sarah Connor auch nichts, Moses mal kräftig in den Nacken zu packen mit der Bitte, er solle doch endlich das X setzen. Aber Moses ließ  sich nicht beirren.

Es blieb bei zwei X und Sarah war sehr gespannt auf die Erklärung von Moses Pelham, der meinte zu Abdul-Hasi Arslan:

“Ich mein, du gehst da natürlich in eine Konkurrenz mit einem Stück. Und ich hab wirklich viel darüber nachgedacht, ob irgendjemand damit konkurrieren kann, und ich sag dir halt ganz ehrlich, ich bin zu dem Ergebnis gelangt, dass man damit nicht konkurrieren kann.”

Für Moses reichte es nicht für eine Platte und daher konnte er ihm kein X geben.

Sarah Connor verstand das Problem von Moses Pelham nicht ganz. Auch Sandra Nasic versuchte, auf Moses einzureden. Für H.P. Baxxter waren Sarah und Sandra völlig verrückt. Plötzlich riet Moses, den Joker zu setzen und auch das Publikum war der Meinung. Der Joker ist neu bei der dritten Staffel X Factor. Jedes Jurymitglied hat während der Castings einen einzigen Joker, wer den verspielt, erhält keinen weiteren.

Sarah Connor überlegte und dann tat sie es. Sie verspielte ihren Joker an Adbul-Hasi. Ob das die richtige Entscheidung war, sei dahin gestellt. Er hat zwar wirklich gut gesungen und er hätte bestimmt drei X verdient, aber ob er wirklich eine Joker wert ist? Hoffentlich bereut es Sarah nicht.