X Factor 2012 – Melissa Heiduk hat ihren Job gekündigt, ob das...

X Factor 2012 – Melissa Heiduk hat ihren Job gekündigt, ob das richtig war?

X Factor 2012 - Melissa Heiduk - Foto: (c) VOX/Ralf Juergens
X Factor 2012 - Melissa Heiduk - Foto: (c) VOX/Ralf Juergens

Die 23-jährige Melissa Heiduk hat es geschafft. Am vergangenen Sonntag kämpfte sie um den Einzug in das X Factor-Finale. Für Barne Heimbucher war am Sonntag leider Schluss und sein großer Traum ging nicht in Erfüllung.

Schon vor ihrem ersten Auftritt mit dem Ultra Naté-Song “Free” erzählte Melissa Heiduk in einem Einspieler:

“Ich meine es hier mit X Factor todernst, ich habe vor zwei Monaten meinen Job gekündigt – das ist jetzt meine Zeit.”

Jeder der Juroren war sich einige darüber, dass Melissa alles singen kann. Sarah Connor war sich aber nicht sicher, wofür Melissa steht. Sandra Nasic meinte nach ihrem Auftritt:

“Ich sehe dich irgendwie erdiger, nicht im Dance-Genre.”

Das konnte Mentor H.P. Baxxter so nicht stehen lassen und meinte zu der Aussage:

“Gerade im Dance-Bereich braucht man Wahnsinnsstimmen. Meine Mitjuroren saugen sich irgendwelche Argumente aus den Fingern, die es gar nicht gibt.”

Besser lief es für Melissa nach ihrem zweiten Auftritt und dem Song “Sky And Sand” von Paul Kalkbrenner. Sarah Connor meinte zu diesem tollen Auftritt:

“Ich mag es, wenn du ganz alleine auf der Bühne stehst und wenn ich mich auf deine Stimme konzentrieren kann. Du bist verdient hier und du gehörst genau dahin, wo du jetzt stehst.”

Diese Meinung teilten auch die Zuschauer, denn Melissa Heiduk hat es in das Finale geschafft. Aber was ist, wenn sie nicht gewinnt? Wird sie dennoch eine erfolgreiche Karriere hinlegen, wie zum Beispiel Nica & Joe, die als Gastars ebenfalls aufgetreten waren. Sie stellten aus ihrem neuen Album “Magic Moments” eine spezielle Coversion von Loreens “Euphoria” vor. Es ist schon das zweite Album des Finalisten-Paares aus dem vergangenen Jahr, obwohl der Gewinner der letzten Staffel David Pfeffer war.

Drücken wir Melissa Heiduk die Daumen, dass sie ihren Job nicht umsonst an den Nagel gehängt hat.