X Factor – Anthony Thet: Es wird eng!

X Factor – Anthony Thet: Es wird eng!

Wir von CastingShow-News.de hatten auch diese Woche wieder die Möglichkeit die X-Factor Kandidaten zu interviewen.

Anthony Thet und sein Vater Sonny (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens
Anthony Thet und sein Vater Sonny (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens

Anthony Thet musste das letztemal nicht in das Duell und konnte sich mit Hilfe der Zuschauer sofort in die nächste Runde von X Factor katapultieren. Wir haben mit dem X-Factor Star über Marlon Bertzbach, über seinen Vater und die Show selbst gesprochen.

CSN: Was hältst Du davon, mit Deinem Papa eine Band zu gründen?

Anthony: Ich glaube, das würde ich wohl nicht machen wollen, weil die Momente, je rarer sie sind und je seltener gestreut sie sind, um so besonderer sind sie.

Ein Album aufnehmen und damit auf Tour gehen, das könnte ich mir vorstellen. Aber eine Band das glaube ich nicht, denn er ist auch viel zu sehr in seine eigenen Projekte eingespannt als Musiker und Komponist.

CSN: Wie fandest Du Marlon in der Show?

Anthony: Marlon habe ich sehr bewundert. Auf ihm lastete ein sehr grosser Erwartungsdruck, dadurch  dass die Auftritte vorher teilweise nicht so gut gelaufen sind wie er sich das vorgestellt hat. Ich war sehr glücklich und wir haben hinten alle gefeiert, als er seine hohen Töne getroffen hat. Wir haben ja auch schon die Proben mitbekommen. Da hat auch schon alles funktioniert. Ich habe es ihm sehr gegönnt, dass er, wenn er jetzt schon gehen muss, mit zwei richtig guten Auftritten gehen durfte. Besonders bei dem 3. Song hat er richtig gelöst gewirkt. Er kann mit Stolz hier raus gehen. Er hat den 5. Platz belegt aus mehr als 19.000 Teilnehmern.

CSN: Wie gefällt Dir Dein neues Zimmer mit der tollen Veranda?

Anthony: Das ist so schön. Das ist unheimlich schön. Es gibt soviel Energie am Morgen. Ich lass ja auch schon Abends die Vorhänge offen, damit mich morgens möglichst die Sonne wecken kann. Ich geniesse es. Der Nachteil ist natürlich, ich komme natürlich viel zu spät. Ich komm nicht aus dem Knick. Wenn morgens die Sonne scheint, dann will ich nicht aus dem Bett.

CSN: Wie fühlst Du Dich im Moment? Hast Du Angst, jetzt wo es dem Finale entgegen geht?

Anthony: Das ist schwierig. Es wird eng. Wir alle wollen aufs Siegertreppchen. Auf der anderen Seite versuche ich mir zu sagen: Wir sind die letzten 4 Kandidaten von 19.000 in der aller ersten Staffel von X-Factor in Deutschland. Irgendwie haben wir alle ein Stück weit gewonnen. Wir werden hier raus gehen und uns in der Situation befinden, wo mehr passiert als vorher. Man hat einfach nichts zu verlieren.

Wir bedanken uns bei Anthony Thet, der wie immer sehr freundlich war und uns unsere Fragen beantwortet hat. Natürlich bedanken uns wir auch bei VOX für die Vermittlung der Interviews.

Weitere Informationen zu den Kandidaten und der Show selbst, findet ihr auf VOX.de:

X Factor bei VOX