X Factor – Das Bo will sich wieder auf sich konzentrieren

X Factor – Das Bo will sich wieder auf sich konzentrieren

Der Rapper Das Bo hat keine Lust mehr als Juror in einer Castingshow zu sitzen. Deswegen ist jetzt Schluss damit, wie sein Management bekannt gab.

So ein Juroren-Job verschlingt Zeit. Zeit, die man für eine eigene Karriere und seine eigenen Ideen nutzen kann. Aber er bietet einem auch eine Plattform, um sich aus der Versenkung zu holen und für die breite Masse wieder bekannt zu machen. So kommt es, dass Das Bo die Castingshow X Factor verlassen wird um wieder mit seiner Musik erfolgreich zu werden.

“Wenn man es realistisch sieht, bin ich der größte Gewinner von X-Factor 2011. Weil ich eben von null auf 100 gegangen bin und einer breiten Masse meine Persönlichkeit näher bringen konnte.”

So sprach der HipHopper noch vor rund zwei Wochen über seine Sicht der Dinge im Interview mit der “Pforzheimer Zeitung“. Was das genau heißt, wird jetzt scheinbar deutlich.

Das Bo hat die Show genutzt, um sich selbst wieder ins Gespräch zu bringen. Eine bessere Werbung hätte er nicht bekommen können. Auch Vox hat den Ausstieg des Musikers schon bestätigt.

“Als einer der Pioniere des deutschen Rap hat er eine neue Farbe in die Musik-Talent-Show ‘X Factor’ gebracht”,

so eine Sprecherin des Senders.

Das Bo möchte sich nun also erstmal wieder seiner eigenen Musik widmen. Bleibt zu hoffen, dass er an seine alten Erfolge anknüpfen kann. Einfach wird das sicherlich nicht, denn HipHop ist nicht mehr so massentauglich in Deutschland wie noch vor ein paar Jahren. Zu wünschen wäre es ihm aber allemal.

Demnächst soll die neue Jury bekannt gegeben werden. Wir sind also gespannt, wer demnächst neue Talente suchen und fördern wird.