X Factor – Das war´s dann für “Urban Candy”

X Factor – Das war´s dann für “Urban Candy”

Tränenreich ging es auch gestern wieder zu, als die Entscheidung fiel, wer nicht länger bei X Factor um den Sieg kämpfen darf. Diesmal traf es die Gruppe “Urban Candy”, die zuletzt mit Marlon Bertzbach um die Gunst der Jury kämpfte.

Urban Candy  (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens
Urban Candy (c) Foto: VOX/Ralf Jürgens

War das wieder spannend bei der gestrigen Liveshow von X Factor. Nachdem den übrigen Teilnehmern bereits die Entscheidung über ihr jeweiliges Weiterkommen mitgeteilt wurde, standen nur noch Marlon Bertzbach sowie die Gruppe “Urban Candy” auf der Bühne. Nun mussten beiden nochmal in einem Gesangsduell gegeneinander auftreten und die Jury von ihrem Talent überzeugen.

George Glueck´s Urteil fiel im Anschluss recht deutlich aus. Er möchte Marlon nächste Woche nicht wieder sehen. Sarah Connor stand hingegen hinter ihrem Schützling und wollte Urban Candy nach Hause schicken. Die endgültige Entscheidung lag nun an Till Brönner. Dieser fand die Auftritte beider Acts zwar okay, aber eben eben auch nicht mehr.

Die Entscheidung fiel Till sichtlich schwer. Er sagte, dass bei Marlon immer wieder Schwächen auftauchen. Auch Urban Candy kritisierte der Juror. Die Gruppe habe heute nicht gut gesungen. Letztendlich entschied er sich dafür, “Urban Candy” nach Hause zu schicken.

Umso größer war die Freude bei Marlon Bertzbach. Seine Mentorin Sarah Connor rannte sofort zu ihm auf die Bühne und freute sich mit ihm. Tränen gab es aber auch bei Candy. George Glueck eilte ebenfalls auf die Bühne und stand seiner Gruppe in diesem schweren Moment bei.