X Factor – David Pfeffer gibt zu, dass das Interesse irgendwann abebbt

X Factor – David Pfeffer gibt zu, dass das Interesse irgendwann abebbt

David Pfeffer
David Pfeffer "Riot In My Veins" - Foto: amazon / VOX

Seit dem letzten Wochenende ist die aktuelle und dritte Staffel X Factor in vollem Gange und es scheint eine sehr gute Staffel zu werden. Im verganenen Jahr war auch David Pfeffer dabei, der die Staffel gewann.

Der sympathische Polizist aus Duisburg ist nun jüngst nach Köln gezogen und weiterhin mit seiner Musik unterwegs. Er verdankt der Sendung sehr viel. In einem Interview mit der WAZ erklärte er aber auch die Schattenseiten, denn er meinte:

“Das große Interesse ebbt irgendwann ab. Du hast nicht mehr 15 Telefoninterviews in der Woche, sondern nur noch zwei. Du bekommst Existenzängste. Ein Sieg bei einem Gesangswettbewerb garantiert dir allein eben keine langfristige Karriere. Und es gibt sicher wenige Branchen, in denen so viel versprochen und so wenig gehalten wird. Aber ich denke, dass am Ende immer die Musik entscheidend ist. Das will ich jetzt beweisen.”

Auch, wenn es um David Pfeffer ein bisschen ruhig geworden ist, so scheint er dennoch noch voll im Geschäft zzu sein. Er selbst empfand die Tour mit seiner Band als ein unfassbar schönes Erlebnis und auch seine Auftritte machen ihm weiterhin viel Spaß.

Vorheriger ArtikelPOPSTARS 2013 – Für Scarlet ist der Traum geplatzt
Nächster ArtikelDSDS – Das Fan- und Verkaufsverhältnis stimmt bei Menowin Fröhlich irgendwie nicht