X Factor Edita Abdieski – Rätsel um Gefühlsausbruch gelöst

X Factor Edita Abdieski – Rätsel um Gefühlsausbruch gelöst

Das Rätsel um den Gefühlsausbruch von Edita Adieski bei X Factor ist gelöst.

Edita 2. Liveshow, Foto: VOX

Gestern war es wieder soweit. Um 20:15 Uhr startete auf VOX die nächste X Factor Live-Show mit dem Thema “Laut und Leise“.

Ausgeschieden ist diesesmal Marlon Bertzbach. Entschieden hat dies die Jurorin Sarah Connor selbst, obwohl sie die Möglichkeit gehabt hätte, die Entscheidung Till Brönner zu überlassen.

Nach dem Auftritt von Edita Abdieski mit dem Song von Rihanna, fing sie plötzlich zu weinen an. Viele haben sich gefragt, warum sie dies plötzlich tat.

Dieses Rätsel scheint nun gelöst zu sein.

Gegenüber der Bildzeitung hat sie sich nun dazu geäussert.

Sie sei nie ein grosser Rihanna Fan gewesen, aber der Song hätte sie trotzdem berührt. Grund dafür ist, dass sich der Vater einer Freundin das Leben genommen hat.

“Damals habe ich schon in Köln gelebt und habe zu spät davon erfahren, so dass ich ihr nicht den Gefallen tun konnte, auf seiner Beerdigung zu singen. Es gibt eine Zeile in dem Song: ,Ich hatte keine Möglichkeit mich zu verabschieden’. Gestern habe ich auch für meine Freundin und ihren Vater gesungen.”

“Natürlich denke ich dann auch an meinen eigenen Papa, der leider viel zu früh verstorben ist.”

Wir wünschen ihr auf jeden Fall für die nächste Show wieder alles Gute.

Weitere Information zu X Factor und zu den Kandidaten findet ihr auf VOX.de

X Factor bei VOX

Quelle: Bild, promiflash.de