X Factor – Ein Tritt in den Hintern für R8 Choiz

X Factor – Ein Tritt in den Hintern für R8 Choiz

X Factor Jury 2011 - v.r. Till Brönner, Sarah Connor und Das BO (c) VOX / Murat Aslan / Timmo Schreiber
X Factor Jury 2011 - v.r. Till Brönner, Sarah Connor und Das BO (c) VOX / Murat Aslan / Timmo Schreiber

“Erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt….“ An dieser alten „Weisheit“ ist mitunter durchaus etwas Wahres dran. Und auch auf die Band R8 Choiz trifft sie in gewisser Weise zu. In jedem Fall ist es gut, wenn man Freunde hat, die für einen da sind, und die einen „still und heimlich“ bei der Castingshow X Factor anmelden. Obwohl die Erfolgsaussichten für R8 Choiz alles andere als rosig waren.

X Factor Jury 2011 - v.r. Till Brönner, Sarah Connor und Das BO (c) VOX / Murat Aslan / Timmo Schreiber
X Factor Jury 2011 - v.r. Till Brönner, Sarah Connor und Das BO (c) VOX / Murat Aslan / Timmo Schreiber

Einmal bei X Factor auf der Bühne stehen. Zunächst schien es, als würde dieser Traum für Jean-Marc Lorber und Marco Fantuccio unerfüllt bleiben. Denn die zwei entsprechen eigenen Angaben zufolge nämlich so gar nicht den hohen Ansprüchen der Zielgruppen. Nicht nur, weil sie mit 29 bzw. mit 32 Jahren schon relativ „alt“ für’s Show-Bizz sind. Sondern wohl auch, weil Jean-Marc Lorber am berüchtigten Tourette-Syndrom leidet. Trotzdem verbindet die beiden Künstler vor allem eines: die Leidenschaft zur Musik.

Bereits seit 1990 schreiben die zwei RnB-Songs. Offenbar richtig gute, denn nicht umsonst war eine gute Freundin der beiden der Ansicht, dass die Welt unbedingt mehr von R8 Choiz hören müsse. Und so meldete sie die beiden kurzerhand bei X Factor an. Als dann tatsächlich die Einladung zum Vorsingen kam, waren die zwei Jungs natürlich baff. Was aus dem Vorsingen geworden ist, dürfen Jean-Marc Lorber und Marco Fantucchio allerdings noch nicht verraten.

Wer weiß, vielleicht sind sie ja ab Ende August, wenn X Factor ausgestrahlt wird, auf der Bühne vor den Juroren Sarah Connor, Till Brönner und Das Bo zu sehen? Wie es auch ausgehen mag, Jean-Marc und Marco sind sich einig: die heimliche Aktion ihrer Freundin war ein rundum hilfreicher und auch notwendiger “Tritt in den Hintern”!

Wir jedenfalls halten R8 Choiz natürlich in jedem Fall die Daumen!