X Factor – Meral Al-Mer: Das wird der Knaller

X Factor – Meral Al-Mer: Das wird der Knaller

Wir von Castingshow-News.de hatten die Möglichkeit alle Kandidaten der Live-Show von X-Factor zu interviewen. Dabei war auch Meral Al-Mer.

Meral Al-Mer (c) VOX/Kathrin Mordani/NL

Meral Al-Mer (c) VOX/Kathrin Mordani/NL

Meral Al-Mer lebt heute in Berlin, wo sie 2001 ihre eigene Band gründete, mit der sie in kleinen Clubs und Bars auftritt. Morgen jedoch muss sie wieder auf der grossen X-Factor Bühne bei der Live-Show auf VOX auftreten. Wir sprachen mit ihr, wie es ihr nun nach der ersten Show geht, wie sie sich gefühlt hatte, als sie noch einmal antreten musste und wie sie die freien Tage verbacht hat.

CSN: Wie geht es Dir nach der ersten Show?

Meral: Mit geht es sehr gut. Die Show habe ich sehr gut verkraftet. Auch diese Entscheidungsgeschichte. Dass Sarah Connor mich weiter gelassen hat fand ich super.

CSN: Wie hast Du Dich gefühlt, als es hiess   —   Du musst noch einmal antreten?

Meral: Ehrlich gesagt, die Spannung ist abgefallen nachdem klar war, dass ich noch einmal singen muss. Ich habe einfach versucht, den Moment so gut wie möglich auszukosten und zu geniessen.

CSN: Wie hast Du Deine beiden freien Tage verbracht?

Meral: Ich war in Berlin. Das war wie Urlaub   —   ausschlafen   —   entspannen   —   Freunde treffen. Die Zeit war sehr effektiv. Meine Akkus sind wieder geladen. Mein Auftritt wird eine explosive, unglaubliche Show. Das wird so unfassbar fett. Darauf könnt Ihr Euch einstellen. Das wird der Knaller. Versprach uns Meral.

CSN: Wie ist der Kontakt zwischen Dir und Deinen Fans? Dürfen wir Dich ein wenig unterstützen?

Meral: Ich pflege meine Fankontakte. Das gibt mir Kraft. Ich fühle mich verstanden. Meine Fans sehen mich nicht als arrogant an. Die verstehen mich und ich versteh sie. Ich schreibe auch meinen Fans zurück. Das sind schöne Kontakte. Bei Facebook findet man mich unter Meral al Mer. Bei myspace findet man mich unter Meral5@Zahl.com. Von dort aus kann man sich auch auf MeralMusic.com weiter klicken.

Wir bedanken uns bei Meral Al-Mer für das Interview und wünschen ihr ebenfalls alles Gute und viel Erfolg bei der morgigen Live-Show auf VOX.

Vorheriger ArtikelX Factor – Edita Abdieski wird eine andere Seite von ihr zeigen
Nächster ArtikelFady Maalouf – Jazz und Soul ist wie Kaviar und Champagner