X Factor – Sarah Connor hängt ihren Juroren-Job an den Nagel

X Factor – Sarah Connor hängt ihren Juroren-Job an den Nagel

XX Factor 2012 - Willy Hubbard, Sarah Connor - Foto: VOX
XX Factor 2012 - Willy Hubbard, Sarah Connor - Foto: VOX

Drei Jahre lang kämpfte Sarah Connor mit ihren Kandidaten als Coach um den Sieg. Zweimal gewann Til Brönner und in der vergangenen Staffel durfte sich Sandra Nasic mit Mrs. Greenbird freuen.

Sarah Connor war die einzige Jurorin, die alle drei Staffeln dabei war und der Castingshow ein ständiges Gesicht verlieh. Doch nun ist Schluss, Sarah Connor wird in der nächsten Staffel, wenn es denn überhaupt eine gibt, nicht mehr dabei sein.

Gegenüber der BILD am SONNTAG meinte die 32-Jährige:

“So schwer mir die Entscheidung auch fiel, jetzt auszusteigen, so erleichter bin ich dennoch. 2013 steht meine Musik wieder an der erster Stelle.”

Sie beteuerte, dass es nichts mit den immer schlechter gewordenen Quoten zu tun hat. Sie meint, es wäre auch besser, wenn X Factor eine Pause einlegen würde.

Aber es ist nicht nur der Grund, sich verstärkt um ihre eigene Musik zu kümmern, auch ihre Familie soll noch mehr von ihr haben.

Sie wollte sich auch nicht darüber genauer äußern, was sie sich sonst noch für 2013 vorgenommen hat. Das wird ihr Geheimnis bleiben.