X Factor (US) – Soul-Legende Aretha Franklin wäre gerne als Jurorin dabei...

X Factor (US) – Soul-Legende Aretha Franklin wäre gerne als Jurorin dabei gewesen

Viele ältere Menschen fühlen sich, gerade was die Jobsituation angeht, benachteiligt. Jüngere bekommen den Vortritt, obwohl die “älteren Kaliber” viel mehr Erfahrung vorweisen können – ein Zustand, den auch die Soul-Legende Aretha Franklin bemängelt.

Aretha Franklin ist als “Queen of Soul” bekannt und kann mit Millionen von verkauften Platten glänzen. Mit 14 kam ihre erste LP auf den Markt, vier Jahre später begann sie zusätzlich mit der Popmusik. Heute ist sie 70 Jahre alt und ein wenig enttäuscht, dass sie als Musik-Legende von den neuen TV-Formaten gänzlich ausgeschlossen wird.

Gerne würde sie bei X Factor mithelfen, nach neuen Talenten zu suchen. Doch dazu kommt es nicht, weil sie nicht einmal Angebote bekommt. Darüber sprach sie mit der “Chicago Sun Times“:

“Ich wäre so gerne Jurorin bei einer dieser Shows! Ich verstehe nicht, warum Sängerinnen wie ich oder Gladys [Knight], Natalie [Cole] und Patti [LaBelle] keine Jurorinnen sein können. Uns ruft niemand an!”

Der Grund ist wohl ganz einfach: Die Castingsendungen sind eher auf das junge Publikum abgestimmt und diese kennen Aretha Franklin wohl eher nicht. Die heranwachsenden Mädels und Jungs orientieren sich an Musikern wie Britney Spears oder Jennifer Lopez.

Auch, wenn sie natürlich Recht damit hat, dass sie durchaus eine geeignete Jurorin wäre, wo sie doch auf über 50 Jahre Musik zurückblicken kann, so würde sie wohl eher für wenig Einschaltquoten sorgen – und das ist ja auch eine der passiven Aufgaben der heutigen Juroren.

Schade eigentlich, denn sie würde sicher den Platz als gute, aber auch faire Seele einnehmen können. Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Format, wo auch ihr Typ gefragt sein könnte.