DSDS Ines Redjeb – Der Vater ihrer Tochter hat sie sitzen lassen

DSDS Ines Redjeb – Der Vater ihrer Tochter hat sie sitzen lassen

DSDS-Kandidatin Ines Redjeb, sie ist super hübsch und konnte in der letzten Mottoshow von “Deutschland sucht den Superstar” (DSDS) sogar beweisen das sie Stimme hat. Im privaten Leben hat Ines Redjeb allerdings weniger Erfolg. Die hübsche 22-Jährige ist alleinerziehende Mutter und lebt am Existenzminimum. Ihr EX-Freund und Vater ihrer Tochter, hat sie Beide sitzen lassen und zahlt keinen Cent Unterhalt.
[smooth=id: 1; width:400; height:350; timed:false; arrows:true; carousel:false; links:true; info:true; align:center; frames:true;]

Ines Redjeb lebt mit ihrer zweijährigen Tochter Shirin allein in einer Zweizimmerwohnung in Hamburg ohne Mann und mit wenig Geld.

“Mein Ex-Freund hat mich mit Kind sitzen gelassen, er meldet sich vielleicht einmal pro Jahr und zahlt keinen Unterhalt”, sagt sie in einem Interview zu “BZ”.

Die schöne Sängerin bekommt vom Amt 150 Euro Unterhaltsvorschuss und lebt von Hartz IV. Zum Leben bleiben ihr 200 Euro, davon muss sie Essen und Klamotten bezahlen. Ohne ihren Nebenjob, bei dem sie im Monat 160 Euro dazu verdient, würde sie nicht über die Runden kommen.

Ein Herzloser Vater

Nun träumt Ines Redjeb von einem besseren Leben nach DSDS:

“Sollte ich gewinnen, bekommt Shirin ein Konto, auf das ich meine Gage für sie einzahle”.

Von dem Vater des Kindes erwartet sie nichts mehr, der hat sie kurz nach der Geburt verlassen. Er sei kein guter Vater, ihm fehle die Reife. Während Mama Ines Redjeb bei DSDS an ihrer Gesangs-Karriere arbeitet, wird Tochter Shirin von den Großeltern liebevoll versogt.

Vorheriger ArtikelDSDS – Menowin bekommt Fahrtraining bei “Alarm für Cobra 11” – Mehrzad und Helmut jammen bei “Alles was zählt“
Nächster ArtikelDSDS – Daniel Schuhmacher veröffentlicht eine neue Single