Menowin Fröhlich und Team – jetzt hat sein Management auch einen Namen...

Menowin Fröhlich und Team – jetzt hat sein Management auch einen Namen !

Menowin Fröhlich, von seinen Fans auch gerne als „Sieger der Herzen“ bezeichnet und diesjähriger DSDS-Zweite hat es eindeutig schwer, was sein Management betrifft. Über Monate stand er als Künstler bei Volker Neumüller auf dessen Seite 313music gelistet, ohne dass etwas Erkennbares geschah.

Die Booker Lugner/Werner aus Österreich verhalfen ihm dann zwar zu zahlreichen Auftritten und relativ viel Gage innerhalb der ersten drei Monate nach DSDS, aber danach kam nichts mehr. Es kam zum Zerwürfnis und der Vertrag wurde nicht mehr verlängert.

Menowin Fröhlich (c) RTL / Stefan Gregorowius

Seit einem Auftritt in Brake Ende Juli, bei dem kaum noch Fans anwesend waren und der der Veranstalterin nicht nur ihren guten Ruf sondern auch viel Geld gekostet haben mag, kam dann nur noch eine Geburtstagsparty Anfang September, bei der er durch hohe Eintrittspreise zwischen 45 und 65 Euro noch einmal etwas verdienen konnte. Aber das war’s auch schon.

Inzwischen hat Neumüller offiziell das Management nicht mehr und stattdessen wird Menowin von einem so genannten „Team Menowin“ betreut. Wir hatten hier bereits gerätselt, wer das denn sein könnte, außer Mikel Fröhlich, dem Cousin. Auch bezweifelten wir aufgrund der fehlenden Auftritte und der mangelhaften Organisation, ob das neue Management-Team von Menowin so gut gewählt war.

Unsere Nachfrage hier im Blog trug offensichtlich Früchte. Viele Fans schreiben inzwischen ganz offen ihren Unmut auf den Facebook-Fanseiten nieder und bezweifeln, dass das Team bisher wirklich effektiv gearbeitet hat. Vor einigen Tagen gab es dann eine Reaktion, die wir hier auszugsweise wiedergeben wollen.

So schreibt Dennis vom Menowin-Fröhlich-Fanblog, der übrigens auch Admin der offiziellen Homepage ist,  dass er uns die Augen öffnen möchte. Auf der offiziellen Webseite könne man unter “Contact”  nachlesen, wer sich hinter dem Team verberge. Das haben wir getan und prompt Mikel Fröhlich und eine Marion (leider ohne Nachname) gefunden.

Von Dennis werden noch zahlreiche weitere Namen genannt,  die gehören dann  zu einem Online-Team. Sehr verwirrend. 🙁 Dieses Online-Team, erfahren wir, arbeitet rein ehrenamtlich und ist an nichts gebunden. Es betreut im wesentlichen die Online-Seiten und die Fans. Das Online-Team stehe immer wieder im Kontakt mit dem Team Menowin, um den Fans Neuigkeiten zukommen zu lassen. So erfahren wir jetzt:

Menowin hat sich von allem und jedem lösen können, welche ihn seit dem Ende der letzten DSDS Staffel ausgebremst haben.

Damit meint er 313music und Sony. Erst seitdem könne Menowin im Studio seine Single und das Album aufnehmen (hm, wieso erst jetzt, es wird doch bereits seit Mai fast monatlich einmal versprochen. Hat er vorher nicht gewusst, dass er vertraglich gebunden war?  🙁 ). Die Single sei produziert und einige der größten Major-Labels wollen Manowin unter Vertrag nehmen. (Tatsächlich? Das freut uns aber!) Dann kommt allerdings eine Aussage, die wir nicht ganz verstehen. Zitat:

„Leider spielt dabei auch immer Geld eine Rolle und Menowin ist längst kein Plattenmillionär, um professionelle Unterstützung dauerhaft bezahlen zu können.“

Man sollte Menowin vielleicht einmal sagen, dass Musik-Manager auch erfolgsorientiert arbeiten. Macht also nichts, wenn der Menowin kein Geld mehr hat, der Manager verschafft ihm Auftritte und dann haben beide welches. 😉

Alle die ihn unterstützen, egal ob Team Menowin oder das Online Team, geben ihr Bestes und versuchen mit ihrem Wissen und mit ihren Fähigkeiten Menowin seinen Start ein wenig zu erleichtern.

Das glauben wir gerne. Aber leider ist das Beste manchmal nicht gut genug. Alles in allem muss man leider sagen, Menowin hatte nach DSDS nicht mehr viel Glück, und man hätte ihm gewünscht, einige seiner Entscheidungen hätte er sich vorher gründlich überlegt.

Vorheriger ArtikelSupertalent 2010 – Freddy Sahin-Scholls CD “Carpe Diem” erscheint als Neuauflage
Nächster ArtikelAnmelden für “Das Supertalent 2011”!