DSDS – Daniel Lopes hält sich in Brasilien versteckt

DSDS – Daniel Lopes hält sich in Brasilien versteckt

Durch die Castingsendung Deutschland sucht den Superstar wurde Daniel Lopes erstmals bekannt. Vor zwei Jahren versuchte er sich dann erneut bei Das Supertalent und zog danach ins Dschungelcamp.

Die Gage, die er für die Teilnahme bei der RTL-Trashsendung “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” hat er wohl wieder nicht dort genutzt, wo es vielleicht sinnvoll gewesen wäre.

Gegenüber der BILD sagte er:

“Ich bin in die Fänge der Mafia geraten.”

Zurzeit hält sich Daniel Lopes in seiner Heimat Brasilien auf und hat Angst vor seinem Ex-Manager. Daniel hat sich im Dezember 2012 von diesem getrennt und nun fordert dieser Honorare.

Die BILD zitierte Daniel mit den Worten:

“Plötzlich stand er vor dem Haus, brüllte: ‘Hurensohn, ich bringe dich um! Ich reiß dir die Zähne raus. Du bist mein Sklave. Kapier das endlich.”

Nun lebt Daniel schon seit elf Monaten bei seinem Bruder in Rio de Janeiro und kann nicht mehr zurück nach Deutschland, weil er Angst vor seinem Manager hat. In Rio hält er sich nun mit kleineren Auftritten über Wasser.

Mit Geld umgehen konnte Daniel Lopes übrigens noch nie.