ESC 2013 – Die Startreihenfolge für das Finale steht!

ESC 2013 – Die Startreihenfolge für das Finale steht!

ESC 2013 - 1. Halbfinale: De Finalisten (c) Foto: Dennis Stachel/EBU
ESC 2013 - 1. Halbfinale: De Finalisten (c) Foto: Dennis Stachel/EBU

Am Samstagabend um 21 Uhr ist es wieder soweit: Das Finale des Eurovision Song Contest steht an und die 26 Finalisten treten zum Wettbewerb an.

Jeweils zehn Finalisten wurden in den beiden Halbfinals weitergewählt, die ‘Big Five‘: Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien, haben einen festen Platz und natürlich steht auch der Teilnehmer des Vorjahressiegers im Finale.

In welcher Reihenfolge die Künstler im Finale des Eurovision Song Contest 2013 auftreten werden,wurde von den  Produzenten der Show (SVT) bestimmt und vom EBU Executive-Supervisor Jon Ola Sand bestätigt.

Cascada wird ihren Song ‘Glorius‘ mit der Startnummer Elf vortragen – und so sieht die gesamte Teilnehmerliste aus:

  1. Amandine Bourgeois für Frankreich mit ‘L’enfer et moi
  2. Andrius Pjavis mit ‘Something‘ für Litauen
  3. Aliona Moon mit ‘A Million’ für Moldau
  4. Krista Siegfrids mit ‘Marry Me‘ für Finnland
  5. El Sueño de Morfeo für Spanien mit ‘contigo hasta el final
  6. Roberto Bellarosa mit “Love Kills” für Belgien
  7. Birgit Õigemeel  mit “Et Uus Saaks Alguse” für Estland
  8. Alena Lanskaja mit “Solyayoh” für Weißrussland
  9. Gianluca mit ‘Tomorrow‘ für Malta
  10. Dina Garipova mit “Only If” für Russland
  11. Cascada mit ‘Glorius‘ für Deutschland
  12. Dorians mit ‘Lonely Planet‘ für Armenien
  13. Anouk mit “Birds” für die Niederlande
  14. Cezar mit ‘It’s My Life‘ für Rumänien
  15. Bonnie Tyler für Großbritannien mit “Believe In Me”
  16. Robin Stjernberg mit ‘You‘ für Schweden
  17. ByeAlex mit ‘Kedvesem (Zoohacker Remix)‘ für Ungarn
  18. Emmelie de Forest mit “Only Teardrops” für Dänemark
  19. Eythor Ingi mit ‘Ég Á Líf‘ für Island
  20. Farid Mammadov mit ‘Hold Me‘ für Aserbaidschan
  21. Koza Mostra feat. Agathon Iakovidis mit ‘Alcohol Is Free‘ für Griechenland
  22. Zlata Ognevich mit “Gravity” für die Ukraine
  23. Marco Mengoni vertritt Italien mit “L’essenziale”
  24. Margaret Berger mit ‘I Feed You My Love‘ für Norwegen
  25. Sophie und Nodi oder richtig: Sophie Gelovani & Nodi Tatishvili  mit ‘Waterfall‘ für Georgien
  26. Ryan Dolan mit “Only Love Survives” für Irland

Morgen Abend ab 21 Uhr entscheidet sich in Malmö, wer der Sieger des Eurovision Song Contest 2013 wird. Die ARD übertragt ab 21 Uhr live und auch im Livestream auf eurovision.de könnt ihr den ESC verfolgen. Wir drücken Cascada natürlich die Daumen und werden berichten!