Das Supertalent 2011 – Sylvie van der Vaart bedient nicht das Klischee der Spielerfrau

Als Jurorin und auch Moderatorin hat sich Sylvie van der Vaart jetzt mehrfach bewiesen. In der Castingshow Das Supertalent ist sie aus der Jury neben Dieter Bohlen nicht mehr wegzudenken.

Das Supertalent 2011 - Sylvie van der Vaart (c) RTL / Stefan Gregorowius

Das Supertalent 2011 - Sylvie van der Vaart (c) RTL / Stefan Gregorowius

Die Eintrittskarte ins deutsche Fernsehgeschäft gab ihr Dieter Bohlen, als er sie zu einem Kaffee einlud. Laut Bunte.de sagte Dieter Bohlen zu Sylvie van der Vaart:

“Ich wollte hören, ob du einigermaßen Deutsch sprichst.”

Als Jurorin bei Das Supertalent härtet man mit der Zeit ab. Sylvie erzählte dem Focus:

“Wenn uns jemand die Zeit stiehlt oder veralbern will, ärgert mich das.”

Auch wenn Sylvie van der Vaart stets top gekleidet ist, sieht sie es nicht so, dass sie das typische Klischee einer Spielerfrau bedient. Die Ehefrau von Fußballprofi Rafael van der Vaart erzählte:

“Das Klischee lautet: Wir haben alle lange Haare, unsere Hauptbeschäftigung ist das Shoppen von großen Sonnenbrillen und Handtaschen, und wir fahren alle einen Allrad-Geländewagen. Was soll ich sagen: Ich bin kurzhaarig, arbeite und fahre einen Mini.”

"Alle Infos zu "Das Supertalent" im Special bei RTL.de

Über den Autor: 23 Jahre Erfahrung im Verlagswesen, angefangen als Schriftsetzer, später Gruppen-/Abteilungsleiter für den Empfang digitaler Druckunterlagen

RSSKommentare (0)

Trackback URL

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.