Das perfekte Model – Ist Karolina Kurkova dem “Size Zero”-Trend verfallen?

Das perfekte Model – Ist Karolina Kurkova dem “Size Zero”-Trend verfallen?

Ein Thema wird in der Modelwelt immer wieder kritisiert: die Figur. Viele Models sind gefährlich dünn und präsentieren damit ein Bild, welches eine “normale” Frau kaum erreichen kann. Auch Karolina Kurkova wird zusehends dünner.

Eigentlich sollte der Trend ja weggehen von den sogenannten “Size Zero” Models. Sie sollten mehr Kurven haben, weiblicher sein. Doch selbst die “Dickeren” waren immer noch deutlich unter den Gewicht, welches auf den Straßen allgegenwärtig ist.

Karolina Kurkova ist seit ca. 1999 im Geschäft und weiß ganz genau, was von ihr erwartet wird. Sie ist eine wirklich schlanke, schon eher dünne Frau, die aber anscheinend immer magerer wird, wenn man Fotos auf Gala.de trauen kann.

Auch wenn man erahnen kann, was das Modelbusiness von einem verlangt, so wundert es doch, dass sie immer noch mitzieht. Geld genug dürfte sie haben, um nicht an jedem Gramm arbeiten zu müssen. Vor allem wundert es aber deswegen, weil sie in einer Diskussionsrunde am Rande der Fashion Week New York im Februar über ein ganz heikles Thema sprach, welches im direkten Zusammenhang mit dem Magerwahn stand: das Kinderkriegen.

Mit 24 kam Karolina Kurkova nämlich in die Menopause, auch bekannt als “die Wechseljahre”.

“Das war einer der Nebeneffekte. Ich dachte, ich werde verrückt. Ich hatte minütlich Panikattacken und wusste nicht, was passiert, weil ich eigentlich eine gesunde Person gewesen bin. Ich habe mein ganzes Leben lang Sport gemacht. Ich habe gut gegessen und mich um mich selbst gekümmert”,

erzählte sie dort offen.

Doch das war ja nicht das einzige, was das immer dünner werden mit sich brachte. Ihre Schilddrüse verweigerte die Arbeit und auch andere Organe wollten nicht mehr wie vorgesehen arbeiten.

Kann es wirklich sein, dass sie sich wieder auf einen solchen Kampf mit ihrem Körper einlässt? Hat sie die Pleite mit Das perfekte Model vielleicht zu sehr mitgenommen? Wir wissen es leider nicht, können aber nur hoffen, dass sie sich bald wieder in den Griff bekommt oder die Fotos einfach gefaked sind.