DSDS 2015 – Zu viel Hype um Severino Seeger, das angebliche Unschuldslamm?

DSDS 2015 – Zu viel Hype um Severino Seeger, das angebliche Unschuldslamm?

Severino Seeger konnte schon beim Casting zu Deutschland sucht den Superstar mit seinem Gesang überzeugen. Und singen kann der 28-jährige Superstar-Anwärter, denn das hat er vor allem am vergangenen Samstag mit der “Unchained Melody” von The Righteous Brothers sehr eindeutig zeigen können.

Die Jury und auch das Publikum waren total aus dem Häuschen und Dieter Bohlen meinte sogar, dass er den Song noch nie so toll interpretiert gehört hat. Es gab da für den Pop-Titanen keine Steigerung mehr.

Dennoch tun sich über den Sänger sehr dunkle Wolken auf und so lieb und unschuldig wie er immer tut, scheint er absolut nicht zu sein. Hier und da konnte man es schon auf Thailand merken, denn die anderen Kandidaten beklagten sich immer wieder mal, dass Severino link sei. Vor allem Robin Eichinger hatte so seine Probleme mit Severino, die ihn jetzt nicht mehr jucken dürften, denn Robin ist seit Samstag nicht mehr dabei.

Wir alle glaubten doch auch, dass er jüngst Vater wurde, was zum einen Teil auch stimmt, denn als er beim DSDS-Casting war, war seine Frau Ria gerade mit Töchterchen Mia schwanger. Nun kam heraus, dass Severino schon längst Vater der zweijährigen Tochter Haily ist, zu der er keinen Kontakt haben darf.

Und der Grund dafür ist laut der Familie gegenüber der BILD folgender.

“Man muss sich nur das Betrugs-Verfahren gegen Herrn Seeger ansehen – dann ist klar, warum wir keinen Kontakt wollen”,

meinte die Familie gegenüber dem Blatt.

Gegen die Anschuldigen, dass er als Trickbetrüger alte Damen um ihre Ersparnisse gebracht haben soll, wehrt er sich. Laut einigen berichten, hat er betagte Frauen gemeinsam mit einer Gauner-Band, zu der wohl auch Familienmitglieder gehörten, alten Frauen vorgegaukelt habe, dass mit deren EC-Karten was nicht stimmt.

Nun läuft schon länger ein Verfahren wegen Betrug gegen Severino, welches aber aufgrund von Krankheit des Richters verschoben wurde. Dem Sänger drohen nun bis zu zehn Jahren Haft, sollte er schuldig gesprochen werden.

Dann kann er ja gleich mal seinem neuen Bekannten Menowin Fröhlich, den er kürzlich in einer Dortmunder Disco traf und mit dem er sich blenden verstand, die Hand reichen. Tritt Severino jetzt in die Fußstapfen von Menowin Fröhlich, der aus seinen Lügengeschichten ja auch nicht mehr so wirklich heraus kommt?

Es ist wirklich schade, wenn sich all diese Dinge bewahrheiten sollten, denn singen kann der junge Mann im Gegensatz zu Menowin wirklich klasse.

Laut seinem Profil auf RTL ist er ein fleißiges Kerlchen, welches sich nach seiner abgebrochenen Friseurausbildung hochgearbeitet hat. Auf dem Berufe-Portal Xing hingegen steht er als selbständig und arbeitssuchend.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de